Discover the New – 26 + 12 = 7!

Der lange Weg von Novell zur neuen Micro Focus und damit zu einem der führenden, plattformunabhängigen Softwarehersteller

Der Hersteller, den Kunden und Systemhäuser noch gut als Novell kennen, hat in den letzten Jahren in grossen Teilen seine Hausaufgaben gemacht, das steht fest! Nach harten Zeiten, in denen Novell komplett in der „Netware“ Falle gefangen war, egal wie plattformunabhängig die Produkte waren, hat die ehemalige Novell nun aus unserer Sicht sehr konsequent einen sehr guten Weg eingeschlagen!

Unter dem Brand Micro Focus vereinen sich nun u.a. Micro Focus, Hewlett-Packard Enterprise Software, Novell, GWAVA als auch SUSE als eigenständige Marke. Dieses ergibt die neue Micro Focus. Und hier können wir die Addition samt Ergebnis auch auflösen!

Micro Focus war vor dem Merger die weltweite Nummer 26 im Ranking der größten / besten Softwarehersteller, HPE die weltweite Nummer 12. Gemeinsam steht man nun unter dem gemeinsamen Brand Micro Focus weltweit auf Platz 7, in Europa sogar auf Platz 2 der größten / besten Softwarehersteller.

Marketing, die Platte mit Sprung

Im Marketing allerdings hat der Hersteller noch Hausaufgaben zu machen, auch das steht ohne Wenn und Aber fest. Woran wir das fest machen ist relativ einfach!

In Zeiten, in denen Sicherheit in der IT das beherrschende Thema für Kunden und Systemhäuser ist, „stolpern“ wir noch viel zu Häufig über Aussagen die sehr deutlich machen, dass hier noch ein ganzes Stück fehlt um sagen zu können, „setzen, sehr gut“! Die Fachwelt ist sich nach wie darüber einig, dass Micro Focus bekannt ist für sehr gute Produkte. Soweit so gut. Sehr gut wäre es, wenn Kunden und auch reine Microsoft Systemhäuser bemerken und verstehen würden, dass der Satz „…das ist doch nicht unsere Welt, wir haben schon lange mit Novell und eDirectory nichts mehr zu tun“ nicht nur falsch, sondern, sorry, auch viel zu kurz gesprungen ist!

Das weitergeben des Feuers…..

Ja und selbstverständlich betreut eine atecto we_IT nach wie vor große und namhafte Kunden, die in einem reinen Umfeld bestehend aus Open Enterprise Server (eDirectory), SLES, AAF, GroupWise, ZCM etc. pp. unterwegs sind. Zudem betreuen wir selbstverständlich auch Kunden, die beide Welten (eDirectory & AD) via IDM verbinden.

Und ja, immer mehr Enterprise Kunden sind auf der Suche nach performanten Alternativen zum AD und kommen auf uns zu, was uns natürlich sehr freut.

WILLKOMMEN Microsoft

Das darf aber in keinem Fall den Blick darauf verstellen, dass Micro Focus sämtliche Produkte, speziell in den Bereichen Sicherheit, Betrieb und Infrastruktur auf jeder Plattform zur Verfügung stellt die bei Kunden im Einsatz ist.

Das heisst im Klartext:
WILLKOMMEN Microsoft
WILLKOMMEN Active Directory
WILLKOMMEN Microsoft Server in allen Varianten!
WILLKOMMEN Managed Services
WILLKOMMEN Cloud Infrastrukturen

WILLKOMMEN 360° Service!

Bei den klassischen Produkten wie Secure Messaging Gateway (für Exchange), Email-Archivierung (für Exchange), Infrastruktur- und Patchmanagement (für reines AD) als auch Enterprise FileSharing Lösungen (für reine AD Umgebungen) sowie GroupWise als gute und sichere Alternative auf AD können wir in Teilen die alte Denkweise noch verstehen.

Was uns allerdings sehr verwundert sind nach wie vor die Reaktionen, wenn es um Produkte z.B. aus dem Bereich der IT-Security geht, die zum einen mit den o.g. nicht zwangsläufig etwas zu tun haben, darüber hinaus zum anderen sicherlich jedem professionellen Systemhaus ein sehr gutes Portfolio zur Verfügung stellen!

Multifaktor Authentifizierung als wichtiger Einstieg in die professionelle Sicherheit

Microsoft plant dass so lieb gewonnene Passwort abzuschaffen und komplett durch z.B. Gesichtserkennung zu ersetzen. Sicherlich der richtige Weg! Single-Faktor-Authentifizierung bzw. die reine Nutzung komplexer Passwörter ist ein Festhalten an schlechten Gewohnheiten und birgt nachweislich sehr große Risiken!

Multifaktor Authentifizierung ist zurzeit DAS Thema – nicht nur bei Micro Focus!
Hierin steckt aktuell eine sehr grosse Dynamik, schon alleine mit Sicht auf den 25.05.2018 – Stichwort DSGVO (engl. GDPR).
Mit dem Produkt Advanced Authentication Framework hat Mirco Focus ein Produkt im Portfolio, das einen extrem guten Kosten/Nutzen Faktor hat, relativ unkompliziert zu implementieren ist aber vor allem den einfachen und zwingend erforderlichen Einstieg in die Welt der professionellen Sicherheit in der IT ermöglicht!

AAF hat schon sehr gut seinen Dienst in reinen AD Umgebungen getan, da war Multifaktor Authentifizierung in den meisten Köpfen mit RSA, hohen Kosten und Schlüsselanhängern verbunden……

Open Minded mit verbundener Lufthoheit

Managed Services, gehostete als auch hybride Systeme, Daten in der Cloud, Datenschutz, das Einhalten und Umsetzen gesetzlicher Vorgaben etc. – das sind keine zukünftigen Themen sondern der aktuelle Ist-Zustand der IT.
Umso wichtiger ist es aus unserer Sicht, hier einen Hersteller ins Portfolio zu holen, der genau diese Systeme, diesen Weg, vollumfänglich und aus einem Guss betreuen kann!

Man mag die Komplexität des Portfolios kritisch sehen und sicherlich stellt das speziell uns als Premium Partner des Herstellers vor grosse Aufgaben, aber gerade diese Komplexität stellt u.a. auch sicher, dass Kunden als auch Systemhäuser aktuell und auch in Zukunft auf reine OnPrem Lösungen zurück greifen können! Damit wird den Unternehmen eine sehr gute Möglichkeit geboten, die „Lufthoheit“ über ihre Systeme und ihre Infrastruktur zu behalten, sollten die aktuellen Lizenz- als auch Produktmodelle anderer, marktbeherrschender Hersteller auf wenig Gegenliebe stoßen.

Seien Sie open minded, informieren Sie sich darüber, was die neue Micro Focus an Produkten und ganzheitlichen Lösungen für Sie bereit hält und sprechen Sie uns gerne an!

 

Autor dieses Beitrages ist:
Alexander Gierden – Mitglied der Geschäftsführung
alexander.gierden@atecto.de

 

Alexander Gierden - Mitglied der Geschäftsführung | Vertriebsleiter           atecto we_IT | 360° Service

Weiterempfehlen!